Besuchsdienst in Weilrod im Rahmen des DRIN-Projekts
Das DRIN-Projekt wurde von der Diakonie Hessen und der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau initiiert.

28 Einzelprojekte erhalten im Rahmen des DRIN-Projektes eine Förderung.
Ziel ist die Stärkung von Nachbarschaft und dass Menschen mit einer Beeinträchtigung am Leben in der Gemeinschaft teilnehmen können.

In Weilrod hat die Evangelische Kirchengemeinde Rod an der Weil mit dem Diakonischen Werk Hochtaunus unter dem Titel „Damit auch der Herbst schöne Tage hat“, eine Förderung erhalten.

Ziel ist es hier, einen Besuchsdienst für die Gemeinde Weilrod aufzubauen. Dafür werden freiwillig Engagierte aus allen Dörfern gesucht, die Freude an Kontakt und Begegnung haben. Es wird eine Schulung für alle Interessenten geben, die mitarbeiten wollen. Reflexionsgespräche werden durchgeführt und eine Vermittlung an Senioren erfolgt über den Mitarbeiter des Drin-Projekts.

Falls Sie Interesse an der Mitarbeit haben, melden Sie sich bitte im Gemeindebüro der Kirchengemeinde Rod an der Weil: Telefon: 06083 356
Was uns besonders am Herzen liegt...
  • Begegnungen fördern
  • Zeit für Menschen, die aufgrund einer Erkrankung nicht mehr
    selbständig aus dem Haus gehen können
  • Unterstützung zu geben bei Behördengängen, Fragen rund ums Alter
    oder bei der Orientierung in einer neuen Lebensphase



Der Besuchsdienst ist ein Kooperationsprojekt zwischen
der Evangelischen Kirchengemeinde Rod an der Weil
und dem Diakonischen Werk Hochtaunus.


Für weitere Fragen steht Ihnen Herr Michael Schäfer gerne zur Verfügung.
Unser Mitarbeiter in diesem Bereich
Michael Schäfer
Diakonisches Werk Hochtaunus
c.o. Evangelische Kirchengemeinde Gemünden
Laubacherstraße 8
61276 Weilrod

Telefon: 06083 356
michael.schaefer@diakonie-htk.de

Weiterführende Links
Zusammen sind wir stark...
Gruppe
Diakonie
Diakonisches Werk
Hochtaunus