Am See
Was wir zum Leben brauchen...
Bad Homburger Tafel
Beladen eines TafeltransportersBad Homburger Tafel - Tafel im Hochtaunuskreis

Seit Januar 2006 sind wir als "Bad Homburger Tafel" Mitglied im Bundesverband Tafel e.V. Im März 2006 hat sich eine Initiativgruppe Tafel im Hochtaunuskreis gegründet, bestehend aus Vertretern des Diakonischen Werkes, der Evangelischen und Katholischen Kirche, des Caritasverbandes, der Arbeiterwohlfahrt, des Deutschen Roten Kreuzes, der Johanniter Unfallhilfe, dem Malteser Hilfsdienst sowie Mitgliedern der Grünen Damen und anderen Ehrenamtlichen. Die Initiativgruppe plant und organisiert die Einrichtung der "Bad Homburger Tafel". Ziel ist, nach dem Modell "Lebensmittelladen"/"Ladenlokal" einwandfreie Lebensmittel an Menschen mit niedrigem Einkommen gegen einen kleinen Unkostenbeitrag weiter zu geben.

LebensmittelladenWer kann Lebensmittel bekommen?

Wenn Sie Empfängerin oder Empfänger von Arbeitslosengeld, Sozialgeld, Hilfe zum Lebensunterhalt bzw. Grundsicherung sind oder über ein niedriges Einkommen bzw. Rente verfügen und im Hochtaunuskreis leben, können Sie die Hilfe der Tafel in Anspruch nehmen. Um sicherzustellen, dass die Sach- und Geldspenden tatsächlich Personen und Familien zugute kommen, die von wenig Einkommen leben, werden deren Einkommens- und Vermögensverhältnisse in einem Gespräch mit einem Sozialarbeiter geprüft, zu dem Sie bitte entsprechende schriftliche Nachweise mitbringen. Nach der Prüfung erhalten Sie einen Tafel-Ausweis und eine Zeit, zu der Sie Lebensmittel abholen können.

Bitte wenden Sie sich unter der Telefonnummer 06172-308803 an das Diakonische Werk Hochtaunus, um einen Termin zu vereinbaren.

Was bekommen Sie?
In den Lebensmittelläden der Tafel bekommen Sie einwandfreie Lebensmittel in Form eines vorbereiteten Pakets. Das Abgabeentgelt beträgt 2 Euro.

Wo bekommen Sie die Lebensmittel?
Die Räumlichkeiten der Tafel liegen an folgenden Orten:
unsere neue Ausgabestelle:
- Bad Homburg, Wallstraße 14
- Friedrichsdorf, Ringstraße 12
- Oberursel, Wallstraße 24
- Neu-Anspach, Bahnhofstr. 27
- Königstein, Kirchstraße 14


Bitte kommen Sie nicht ohne vorheriges Gespräch zur Ausgabestelle !

Lebensmittelladen
Wie kann ich die Tafel unterstützen?

Um helfen zu können, ist die Tafel selbst auf Hilfe angewiesen. "Jeder gibt, was er kann". Nach diesem Leitspruch engagieren sich örtliche Bäckereien und Wochenmärkte, Supermarktketten, Kfz-Mechaniker, Grafiker, Automobil-hersteller, Beratungsunternehmen, Privatpersonen. Sie können die Bad Homburger Tafel auf verschiedene Weise unterstützen! Beispielsweise durch ehrenamtliche Mitarbeit wie Lebensmittel einsammeln, sortieren, verpacken, ausgeben, Laden und Lager in Ordnung halten, für die Tafel werben usw., durch Lebensmittelspenden oder durch finanzielle Hilfe für die Kosten der Unterhaltung des Ladens und der Transportfahrzeuge.
Adresse und Spendenkonten
Die Tafeln

Spenden:
IBAN: DE42 5125 0000 0001 0927 66
BIC: HELADEF1TSK
Taunus-Sparkasse Bad Homburg
Verwendungszweck: "Tafeln"

Wenn Sie uns ehrenamtlich unterstützen möchten,
setzen Sie sich mit der Tafelinitiative in Verbindung:

Diakonisches Werk Hochtaunus
Heuchelheimer Str. 20
61348 Bad Homburg
Tel.: 06172-308803
Fax: 06172-308837
dw@diakonie-htk.de
Unsere Mitarbeiter
Unsere Mitarbeiterinnen für den
Bereich "Die Tafeln",
Annette Mangels
und
Stefanie Limberg

Telefon: 06172 308803
annette.mangels @diakonie-htk.de
stefanie.limberg@diakonie-htk.de
Weiterführende Links
Diakonie
Diakonisches Werk
Hochtaunus